Die Reise des Lebens

Im Endeffekt wissen wir ja alle, dass wir aus diesem Leben nicht lebend raus kommen. Und doch meinen wir oft, dass wir irgendwie unsterblich sind. Wir zögern, wo es nichts zu zögern gibt, wir warten, dass sich etwas ändert, ohne etwas dafür zu tun und wir sitzen Situationen aus, obwohl wir die Freiheit hätten, uns fort zu bewegen. Ist das nicht paradox?

Während der Mann im Pilotenkostüm scheinbar die maximale Freiheit über den Wolken findet, hat auch er oft Momente, in denen er nicht aus seiner Komfortzone rücken will. Jahrelang die gleichen Routen? Der gleiche Ablauf? Die gleiche Ansage?

Und so geht es sicher jedem von uns. Jeder hat schon eine Situation erlebt, in der er genau wusste, dass er zur falschen Zeit am falschen Ort ist, in der sich Beklemmung breit macht und in der man das dringende Bedürfnis hat, etwas zu ändern. „Unser Mut wächst, wenn wir Dinge einfach tun“ lautet ein beliebter Spruch aus dem Poesie-Album.

Warum also nicht mal verrückt sein? Etwas wagen und danach stolz sein. Und selbst wenn nicht, dann hat man später mal was zu erzählen  😉 Tragt bunte Verkleidungen, hört die Musik, die ihr liebt, genießt gutes Essen, nehmt euch Zeit für Freunde, Familie und wichtige Menschen. Drückt einfach mal auf Stopp! Wir müssen nicht immer müssen, nicht immer höher, schneller, weiter kommen, uns duellieren und konkurrieren, auf 100% laufen oder funktionieren. Manchmal muss man auch einfach nur genießen. „Mein Ziel ist es, ein Leben zu erschaffen, von dem ich keinen Urlaub brauche“ ist hierbei einer der schönsten Leitsätze und Inspiration.

„Man bereut nur die Reise, die man nicht gemacht hat“ -also reise! Schau Dir andere Kulturen an, atme andere Luft, schmecke anderes Essen und erlebe so viele atemberaubende Dinge, wie es nur geht. „Wir haben zwei Leben – das zweite beginnt, wenn wir verstehen, dass wir nur eines haben“.

Wir sind es denen schuldig, die all die Dinge nicht tun können. Weil sie gehindert sind, im Krankenhaus liegen oder viel zu früh von uns gehen mussten. Wir müssen das Leben mehr leben! Und dazu gehören auch lange Partynächte und eine tolle Mottoparty, denn „die wichtigsten Gespräche führt man nach 00:00 Uhr“.

Die Reise des Lebens ist eine Reise mit Ablaufdatum, aber das ist gar nicht schlimm. Wenn man richtig gelebt hat! Hör in Dich rein, was willst Du wirklich? Sei mutig, sei stark und am Ende wirst Du glücklich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.